Fahrplanauskunft
Haltestellenauskunft
Tarifauskunft
SUCHEN suchen
SUCHEN suchen
SUCHEN suchen
Havelbus

Havelbus-Schule

Bereits seit 1994 führt die Havelbus-Schule jedes Jahr nach der Einschulung rund 1.500 Schülerinnen und Schüler im Landkreis Havelland an die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln heran.

Der Verkehrserziehungskurs „Rund ums Busfahren“ wendet sich gezielt an die ABC-Schützen. Diese Zielgruppe benötigt die größte Unterstützung. Sie können noch nicht lesen und die Symbole und Piktogramme, die im und am Bus verwendet werden, sind oft noch unbekannt. Höchstens 20 bis 25 Prozent der Erstklässler sind vor der Einschulung schon einmal mit dem Bus gefahren.

Interaktiv und emotional erarbeiten die Trainer von Havelbus gemeinsam mit den Kindern, wie sie sich sicher und richtig am und im Bus verhalten und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Unfallvermeidung und Verkehrserziehung in der Region.

Jährlich von Schuljahresbeginn bis Ende November sammelt die Havelbus-Schule ihre Schützlinge direkt an den Schulen ein. In der 90-minütigen Unterrichtsstunde „on the Road“ lernen die Schülerinnen und Schüler die wichtigsten „Zauberwörter“ wie „beim Aussteigen nach links und rechts schauen“ oder „Festhalten“. Wie wichtig das ist, zeigt die vorher angekündigte Vollbremsung den Kindern. Am Ende des Praxisunterrichts öffnet sich mit den richtig erinnerten „Zauberwörter“ die „Schatzkiste“. Jedes Schulkind erhält kleine Präsente und vor allem das Havelbus-Malbuch, mit dem im Unterricht spielerisch die Themen wiederholt werden können.

Besonders eine spielerische und dementsprechend altersgerechte Ansprache und Interaktion folgender Lerninhalte ist uns sehr wichtig:

  • Vermittlung sicherer Verhaltensweisen beim Bus fahren und auf dem Schulweg,
  • Bewusstmachen von Gefahrensituationen und
  • Vorbeugen von Unfällen.

Von Anfang an dabei ist Mäxchen. Die freche Puppe macht auch nach vielen Jahren Busschule alles falsch. Immer wieder gibt es große Augen bei den Mädchen und Jungen, wenn Mäxchen zu dicht am Straßenrand steht und der große Bus zeigt, welcher Gefahr man sich dabei aussetzt. Zum Glück steht Mäxchen jedes Mal wieder auf. Es gibt ein dickes Pflaster und weiter geht es zur nächsten Schule.

Zur Einstimmung wird von den Lehrern vorab ein Film gezeigt. Ein liebevoll gemalter kleiner Bus führt durch den Film und erklärt den Schulkindern humorvoll das richtige Verhalten beim Busfahren und im Straßenverkehr. Schauen Sie doch einmal hinein!

Im Schuljahr 2019/2020 nahmen im Landkreis Havelland 30 Schulen mit 75 Klassen und 1511 Kindern an unserem Projekt teil. Die Havelbus-Schule hat in der Zeit ihres Bestehens deutschlandweit Beachtung gefunden und sich vom Pilotprojekt zu einem festen Bestandteil der Verkehrserziehung im Landkreisen Havelland entwickelt.

Ohne unsere Partner würde es die Havelbus-Schule nicht geben. An dieser Stelle bedanken wir uns insbesondere bei der Jugend-, Kultur-, Sport- und Sozialstiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse sowie der Landesverkehrswacht Brandenburg für die langjährige Unterstützung.

Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH
Ludwig-Jahn-Straße 1
14641 Nauen

Ihr Ansprechpartner:
Andreas Plessow
Tel.: 03321 8283-106
Fax: 03321 8283-116
E-Mail:
Andreas.Plessow@havelbus.de

Fundbüro/Kundenbüro

Nauen
Ludwig-Jahn-Straße 1, 14641 Nauen
Telefon: 03321 8283-088
E-Mail: kbnauen@havelbus.de

Öffnungszeiten:
Mo.:                 08:00 bis 12:00 Uhr
Di.:                  14:00 bis 18:00 Uhr
Mi.:                  13:00 bis 15:00 Uhr
Do.:                 07:00 bis 12:00 Uhr
Fr.:                  geschlossen
Rathenow
Grünauer Weg 2, 14712 Rathenow
Telefon: 03321 8283-200
E-Mail: kbrathenow@havelbus.de

Öffnungszeiten:
Mo.:                08:30 bis 12:30 Uhr
Di.:                  08:30 bis 15:30 Uhr
Mi.:                 08:30 bis 12:30 Uhr
Do.:                 11:00 bis 17:00 Uhr
Fr.:                  geschlossen